yogaś citta-vrtti-nirodhah

"Das Meer des Bewusstseins von den Mustern oder Wellen zu befreien, ist Yoga“.

- Patanjai -

 

Was ist Yoga Nidra?

 

Yoga Nidra ist eine Methode der Tiefenentspannung im Liegen und ebenso eine Meditationstechnik.

Yoga Nidra gilt als Essenz von Satyananda Yoga.

 

Yoga Nidra leitet sich aus zwei Sanskritwörtern ab -

Yoga bedeutet Vereinigung oder auf einen Punkt gerichtet,

Nidra bedeutet Schlaf.

 

Durch ein systematisches Kreisen der Achtsamkeit durch den Körper stellt sich Entspannung auf physischer, mentaler und emotionaler Ebene ein. Der Körper, die Gedanken und die Emotionen kommen zur Ruhe.

Der Geist, das Bewusstsein, bleibt jedoch wach. 

Wir entspannen unser Bewusstsein, indem wir den Körper entspannen.

 

Yoga Nidra gehört zu Patanjalis Raja Yoga, da die Übung Pratyahara (Zurückziehen der Sinne) zuzuordnen ist. Die Wahrnehmung wird allmählich von der äußeren Welt zurückgezogen, die Sinneswahrnehmung ist nur noch auf Hören und Fühlen gerichtet.

Pratyahara ist der Weg zu Konzentration und Meditation.

 

Im Yoga Nidra Zustand befindet man sich auf der Schwelle zwischen Wachen und Schlafen, so dass dabei auch das Unterbewusstsein und Unbewusstes angesprochen werden kann.   

 

 

 - Hari Om Tat Sat -